Mitarbeitender Vorarbeiter Edwin van Es: „Das Wachstum, das wir als Unternehmen im Laufe der Jahre durchgemacht haben und jetzt die Herstellung von Prozessausrüstung vom Allerfeinsten, ist etwas, das ich gerne sehe, und darauf bin ich stolz.“

Edwin ist einer unserer treuen Mitarbeiter und arbeitet seit vielen Jahren in der Produktion bei Gpi De Gouwe. 1993 begann er als Schlosser/Schweißer bei der damaligen „Machinefabriek De Gouwe“ und erlernte den Beruf in der Praxis. Nicht nur das Unternehmen hat sich im Laufe der Jahre positiv entwickelt, sondern auch Edwin.

„Durch einen Kontakt meines Vaters wurde ich auf eine freie Stelle bei Machinefabriek De Gouwe hingewiesen. Ich habe als Blechschlosser in der Stahlindustrie gearbeitet, war aber auf der Suche nach etwas Neuem“, beginnt Edwin zu erzählen. „Mit Edelstahl zu arbeiten war etwas ganz anderes, als mit einem großen Hammer auf Stahl zu schlagen, was ich vorher gemacht habe!“. Er wurde intern als Schlosser/Schweißer eingestellt und ausgebildet, um die, wie er sagt, schwierigeren Arbeiten zu erledigen. Er wuchs innerhalb des Unternehmens zu einem Spezialisten für die Herstellung hochwertiger Prozesstanks aus Edelstahl heran.

Edwin van Es

Da er über viel Wissen und Erfahrung in der Herstellung von Prozessausrüstungen insbesondere für den Lebensmittel- und Kosmetikbereich verfügt, gibt es auch Interaktionen mit den anderen Abteilungen innerhalb von Gpi De Gouwe und nicht nur mit seinen Kollegen in der Produktion. „Das Zusammenspiel zwischen unserer Entwurfsabteilung und der Werkstatt macht die Arbeit interessant, und wir lernen immer wieder voneinander. Auf einer Zeichnung kann etwas gut und machbar aussehen, aber in der Praxis ist das manchmal nicht der Fall oder umgekehrt. Und es ist schön, wenn wir uns darin ergänzen können.“ sagt Edwin. Wenn er auf die Jahre zurückblickt, sieht er, dass sich Gpi De Gouwe von einem „Tankbauer“ zu einem Hersteller von Prozessausrüstungen vom Allerfeinsten entwickelt hat. „Ich finde das schön zu sehen, und darauf bin ich stolz.“

Kein Tag wie der andere
Als mitarbeitender Vorarbeiter ist kein Tag wie der andere. „Neben dem Schweißen bin ich auch in die Planung meiner Produktionsabteilung eingebunden. Das heißt, ich entscheide mit, ob ein Projekt gestartet werden kann. Also ob alle Teile für das Projekt eingegangen sind. Und wenn etwas fehlt, muss es so schnell wie möglich geregelt werden. Ich weise die verschiedenen Projekte Kollegen zu, verfolge den Fortschritt dieser Projekte und überwache und leite sie,“ so Edwin. Bevor ein Projekt zur Qualitätskontrolle angemeldet wird, führt er auch die Endkontrolle durch. „Meine Arbeit beinhaltet also, dass ich produziere, organisiere und abnehme, also ein sehr abwechslungsreicher Job, der auf diese Weise viel Spaß macht.“

Neben all diesen Aufgaben hat er noch jede Menge Herausforderungen, fühlt sich als geschätzter Mitarbeiter und ist sehr engagiert bei Gpi. Darüber hinaus trägt er gerne zu den Möglichkeiten und der Betreuung bei, die er innerhalb der Organisation selbst auch erhält. In seinem arbeitsreichen Alltag nimmt er sich zum Beispiel gerne Zeit für die Berufsorientierung von Schülern und sorgt dafür, dass (Schnupper-)Praktikanten mit Begeisterung für den Beruf ihr Praktikum absolvieren, in der Hoffnung, dass sie sich für einen Beruf in der Metallbranche entscheiden. „Das mache ich sehr gerne, und gute Schweißer und Schlosser sind immer gefragt!“ sagt Edwin und strahlt.

Mehr als nur die Herstellung von Edelstahltanks und Prozessausrüstungen
Edwin ist auch in anderen Bereichen innerhalb von Gpi aktiv. Er ist Mitglied des Betriebsrats von Gpi und Erste-Hilfe-Mitarbeiter bei Gpi De Gouwe. „Ich finde es wichtig, dass man ein Verbindungsglied zwischen Werkstatt und Management sein kann. Als Betriebsrat überwachen wir einerseits die Entscheidungen des Managements, andererseits unterstützen wir den Produktionsbereich.“ Charakteristisch für den sozial engagierten Edwin ist auch die Entscheidung, Erste-Hilfe-Mitarbeiter zu werden. „Einem Kollegen in Not sofort helfen zu können, kann entscheidend sein. Ich bin absolut kein Mediziner, aber wenn jemandem etwas passiert, möchte man trotzdem fachkundig helfen können. Das wünscht sich doch jeder, oder?“

_MG_7044

Wir sind immer auf der Suche nach begeisterten Schlossern/Schweißern (in Ausbildung), die gerne mit Edelstahl arbeiten und die Liebe zum Beruf mit unseren Kollegen teilen möchten. Klicken Sie hier für weitere Informationen oder nehmen Sie Kontakt mit unserer HR-Abteilung auf.

lang: en_US
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter

Latest news

View our latest news and most recent projects.